Ablauf einer Behandlung im Fisch SPA

 

 "Das fühlt sich an wie Brausepulver unter den Füßen - einfach nur schööööön!"

So beschrieb eine Kundin das Gefühl, als sie zum ersten Mal Ihre Füße in meine Becken hielt.

 

Damit auch Sie dieses Gefühl "live" erleben können, erhalten Sie bei Ihrem Termin als erstes die Hinweise zur Hygiene (=> Voraussetzungen für eine Fisch-Pediküre) und ich erkläre Ihnen den tierschutzgerechten Umgang mit den Fischen. Beides quittieren Sie mir im Anschluss.

 

Danach begutachte und desinfiziere ich Ihre Füße, spüle sie mit Leitungswasser ab und dann startet auch schon die Fisch-Pediküre in der von Ihnen gebuchten Dauer.

 

Sobald Ihre Füße im Wasser sind, gehen die Fische ans Werk und knabbern an der oberen Hautschicht Ihrer Füße. So entfernen sie die Hornhaut an Ihren Füßen, aktivieren sanft die Durchblutung und sorgen für herrlich zarte und wohlig entspannte Füße.

Nach den kribbeligen Momenten der Eingewöhnung empfinden viele meiner Kunden die Fischbehandlung als sehr angenehm und herrlich entspannend. Ein Kunde meinte dazu: "wenn ich nicht hinschaue, könnte ich meinen, dass ich meine Füße in ein Sprudelbad halte." 

 

Nach der Behandlung erhalten Sie je nach Buchung eine kurze Ölmassage der Füße oder eine ausgiebige Fußreflexzonen Massage.

 

Noch entspannter wird die Behandlung in Gesellschaft: bringen Sie gerne einen lieben Menschen mit und genießen Sie zusammen dieses besondere Wohlfühl-Erlebnis.

 

Die Kosten für eine Behandlung finden Sie hier.

 

Bitte bringen Sie zu jedem Fisch-SPA und Massage-Termin ein eigenes (Dusch-) Handtuch mit. Vielen Dank!